Knigge-Gipfel begeistert die Teilnehmer

Horst Arnold, langjähriger Protokollchef der Bundespräsidenten mit Agnes Anna Jarosch und Rainer Wälde, den beiden Veranstaltern des Knigge Gipfels.

Horst Arnold, langjähriger Protokollchef der Bundespräsidenten mit Agnes Anna Jarosch und Rainer Wälde, den beiden Veranstaltern des Knigge Gipfels.

Es gibt Veranstaltungen, die sind so einzigartig, dass man sie nicht wiederholen kann – selbst wenn man dies wollte. Der „Große Knigge-Gipfel“ gehört sicherlich dazu. Drei Tage lang trafen sich die führenden Knigge-Experten aus Deutschland und Österreich im Gästehaus der Bundesregierung auf dem Petersberg bei Bonn, um über neue Trends und aktuelle Entwicklungen zu diskutieren.

Wie platziere ich einflussreiche Persönlichkeiten?

Den Auftakt bildete die Masterclass „Das Geheimnis des Protokolls“, die von Agnes Anna Jarosch und Horst Arnold geleitet wurde. Arnold war 27 Jahre Leiter des Protokolls im Bundespräsidialamt. Er hat in dieser Zeit alle Begegnungen der Bundespräsidenten mit Menschen in Deutschland organisiert und protokollarisch betreut: Vom Vier-Augen-Gespräch bis zu Gartenfesten mit mehreren tausend Gästen. Auch an mehr als 300 Besuchen ausländischer Staatsoberhäupter in Bonn und Berlin war er beteiligt.

In der Masterclass stellten die beiden Referenten sehr anschaulich vor, wie wichtig es ist, einflussreiche Persönlichkeiten bei Firmenveranstaltungen korrekt zu platzieren und ihnen Wertschätzung zu zeigen. Wer keine Sitzunordnung vorgibt, muss als Veranstalter damit rechnen, dass wichtige Gäste „verschnupft“ reagieren und bei weiteren Events nicht mehr erscheinen.

Was ist bei ranghohen Besuchern in Unternehmen zu beachten?

Knigge Gipfel 2Agnes Anna Jarosch, die seit 2004 als Chefredakteurin den „Großen Knigge“ redaktionell verantwortet, zeigte am Nachmittag ganz praktisch, wie die Ehrengäste zuerst nach Berufsgruppen sortiert und anschließend hierarchisch korrekt platziert werden.

Höhepunkt der Masterclass „Protokoll“ war ein Blick hinter die Kulissen des Petersbergs: Im Gästehaus der Bundesregierung haben etliche Staatspräsidenten und Regierungschefs während ihres Besuchs gewohnt. Horst Arnold berichtete in kurzen Anekdoten, was sich während seiner Zeit als Protokollchef begeben hat und worauf die anwesenden Teilnehmer achten sollten, wenn sie ranghohe Gäste in ihrem Unternehmen begrüßen.

In Kürze erscheint ein Film über den Knigge Gipfel mit Teilnehmerstimmen.




Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*