Die Qual der Wahl: Welcher Stiefel passt zu mir?

Flach oder hoch, rund, spitz oder kantig, Glattleder oder Veloursleder, modisch mit Fransen oder doch eher zeitlos…..bei Kauf eines Winterstiefels hat die Frau heute vielzählige Möglichkeiten und damit die „Qual der Wahl“. Hinzu kommt erschwerend, dass ein Stiefel nicht gerade günstig ist und man ein Fehlkauf auch deswegen schon unbedingt vermeiden möchte.

Mit meinen folgenden Tipps und Entscheidungskriterien möchte ich Sie beim Kauf Ihres nächsten Stiefels unterstützen.

Welche Stiefel passen zu mir?

Foto: Shutterstock

Für welchen Anlass soll der Stiefel sein?

Zunächst einmal muss ich mir über die gewünschte Funktionalität des gesuchten Modells klarwerden. Soll mich der Stiefel warm halten und ist eher für kühlere Temperaturen gedacht. Oder suche ich einen Stiefel, der mein Bein optisch in Szene setzt, vielleicht zu einem schicken Rock oder einem Kleid. Überlegen Sie sich daher genau, für welchen Zweck Sie den neuen Stiefel einsetzen möchten. Für verschiedene Anlässe benötige ich in der Regel unterschiedliche Modelle. Selbst ein schicker Stiefel, in dem ich meine Hosenbeine verschwinden lasse, passt meistens nicht zu einem Rock, da dann der Schaft zu weit ist.

Spielen Sie mir Ihren Proportionen

Beurteilen Sie zunächst einmal Ihre Beinlänge. Gehören Sie zu den Frauen, die eher kürzere Beine haben, so empfehle ich Ihnen für den Stiefelkauf einen längeren Schaft. Bei einem Stiefel mit einem kürzeren Schaft wird durch die „Quer-Unterbrechung des Beins“ dieses zusätzlich optisch verkürzt. Gerade bei Stiefeletten ist das oft der Fall, besonders wenn die Strumpfhose in einer anderen Farbe als der Schuh gewählt wird.

Sollten Ihre Waden etwas kräftiger sein, sind ihre optimalen Stiefel-Materialen eher aus einer stumpfen oder auch matten Oberfläche. Mit dem Stiefel verhält es sich hier wie mit einer Strumpfhose. Eine glänzende Strumpfhose lässt genauso wie ein glänzender Stiefel Ihren Unterschenkel und damit auch die gesamte Erscheinung Ihres Beines kräftiger wirken. Matte Materialien dagegen verschlanken Ihr Bein für den Betrachter.

Die Form ist entscheidend für Ihre Beinlänge

Außerdem sollten Sie Ihren Blick für die Form Ihres neuen Stiefels schärfen. Unabhängig davon, dass spitze Stiefel immer eine gewisse extravagante Ausstrahlung haben, verlängern Sie ebenfalls optisch Ihr Bein. Allerdings wird durch diese Form nicht nur das Bein, sondern leider auch der Fuß verlängert. Für Frauen, die auf „großem Fuß leben“, ist also hier auch Vorsicht geboten.
Kantige Formen dagegen verkürzen den Fuß und damit auch das Bein. Diese wirken in der Regel eher sportlich und derb. Sie sind meistens auch sehr bequem und damit für längere Wege geeignet.
Die „goldene Mitte“ bietet hier der runde Stiefel. Für eine streckende Wirkung des Beines sollte die Rundung allerdings nicht kreisrund, sondern etwas kleiner und ellipsenförmiger ausfallen.

Vorsicht ist geboten mit den momentan aktuellen Overknees. Diese stehen tatsächlich nur großen Frauen mit langen Beinen.

Und nun wünsche ich Ihnen noch eine entspannte Vorweihnachtszeit und viel Erfolg bei Ihrem nächsten „Stiefelkauf“.


Autorin: Heike Keiner

hat ihre Ausbildung zum Image Consultant und Knigge-Trainerin bei der TYP Akademie absolviert.



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*